Gedicht

Seit Stunden starrt er ins leere,
in Gedanken, in einer ganz anderen Welt,
seine schöne Welt ,
er hat in dieser Welt gesunde Beine.
Er läuft und springt
ja er singt.
Mit leerem Blick,
Kopf zurück im kalten Nacken.
vor dem Fenster steht ein Mann,
er schaut rein voller Hass.
Er wirft das Fenster ein,
mit einem Benzinkanister.
Flammen lecken erst ganz klein
sie werden größer,
sie werden böser,
Aber Er ,
in seiner eignen Welt,
merkt nicht das der tot einfällt
doch jetzt, er erwacht
sieht des Feuers Macht
Und er lächelt…

Ich denke es ist eine der schwierigsten Fragen. Wie gehe ich mit behinderten Menschen um, ich hab vor ca 2 Jahren mal gesehen wie 3 Typen einen Rollstuhlfahrer dumm angemacht haben. Ich habe das Gedicht geschrieben ..

Heute bin ich davon überzeugt, dass man Behinderte genauso wie andere behandeln sollte.Natürlich sollte man einem Rollstuhlfahrer mal aus dem Zug helfen, aber das tut man bei der alten Frau, mit schwerer Tasche ja auch. Das heißt aber auch, man sollte über jeden Witzen machen dürfen, denn ist das nicht diskriminierend wenn man Leute von seinen Witzen ausschließt .

was meint ihr dazu?

achja Schäubles Lieblingslied ist „rolling in the deep“

@bibale_

Advertisements

2 Kommentare zu “Gedicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s